Über uns
"Wir können keine großen Dinge schaffen, aber wir können kleine Dinge mit großer Liebe tun!" /Mutter Theresa/
 

  Verwalter des Informationszentrums "Lubana Feuchtgebiet" - Gesellschaft "Pie Kraujas"

Im Juli 2014 übergab die Selbstverwaltung der Region Madona auf Grund des Delegierungsvertrags die Verwaltung des Informationszentrums "Lubana Feuchtgebiet" an die Gesellschaft "Pie Kraujas".


Der Standort der Gesellschaft ist die Stadt Madona. Die Mitglieder der Gesellschaft sind 16 junge Leute, die das Interesse an die aktive Erholung, Alpinismus und Snowboarding vereinigt, die Respekt zu den Naturschätzen Lettlands empfinden und die Patrioten Lettlands und der Madona Region sind.

Das Informationszentrum befindet sich in einem schönen, von Menschen unversehrten Ort mit reicher Naturvielfalt. Unser Ziel ist es, diesen Ort zu ehren, zu bewahren und zu respektieren, die Umwelt zu schonen und die einheimischen Werte, Traditionen und Menschen zu schätzen.

Die Gesellschaft beteiligt sich aktiv nicht nur an die Sauberhaltung der Umwelt und informativen Unterstützung über Lubana See und Feuchtgebiet, sondern arbeitet auch an die Verbesserung des Soziallebenstandards der lokalen Bevölkerung und an die Entwicklung der hochwertigen Freizeitmöglichkeiten.

Die bisher größten Erfolge der Gesellschaft "Pie Kraujas" im Informationszentrum "Lubana Feuchtgebiet" sind die erfolgreich durchgeführten Veranstaltungen, wie z.B. das Projekt "Das Donnern der ruhigen Gewässer". Das Projekt hat das Leben am Lubana See während der Steinzeit geschildert – durch Geschichten und Erzählungen und durch das Modell damaliger Siedlung. Sehr wichtig sind die durchgeführten Freizeitaktivitäten - Wandern im Sumpf, Skifahren im Sumpf, Radtouren im Gebiet des Feuchtgebietes, die Erforschungs-Aktivitäten, wie Vogel- und Feuchtgebietstage, die kreativen Aktivitäten - Poesie Lesungen, Musikdarbietungen und Workshops.









Wir haben eine sehr enge und wertvolle Zusammenarbeit mit aktiven lokalen Gesellschaften, Jugendzentren, mit den Schulen, mit dem Museum und mit der Bibliothek der Stadt Madona, mit dem Rat der Gemeinde Ošupe entwickelt. Wir erhalten eine bedeutende Unterstützung vom Gemeinderat der Madona-Region. Die Unterstützung kann sehr unterschiedlich sein - finanziell, materiell, mit Personalressourcen, Fachkenntnissen und Kompetenzen. Da auch wir viel zu geben haben, ist das eine zweiseitige und erfolgreiche Zusammenarbeit.





Die lokale Madonas Abteilung der Lettischen Ornithologischen Gesellschaft

Die Idee der Gründung einer lokalen ornithologischen Gruppe entstand am Ende des Jahres 2015. Langsam wurde das Informationszentrums "Lubana Feuchtgebiet" zu einem Treffpunkt der Menschen, die sich für die Vögel interessieren und mehr über die Vogelwelt erfahren wollen.

Die Mitarbeiterinnen des Informationszentrums sind die Koordinatoren der Initiative schon seit dem ersten Treffen der Gruppe. Jeder Interessent ist eingeladen, mit neuen Ideen zu kommen und danach auch aktiv bei der Realisation tätig zu sein, Gleichgesinnten und die besten Methoden der Durchführung zu suchen.

Am 26. Januar 2016 sind wir bereits zur ersten Registrierung von überwinternden Wasservögeln gegangen. Es wurden Vögel an einigen Teilen von der Stadt Madona, an einigen Strecken des Aiviekste-Flusses und um den Lubana See gezählt.

Am 16. März 2016 fand die erste von der Madonas Lokalgruppe der LOG organisierte Veranstaltung statt. Das war ein öffentlicher Vortrag des ehemaligen lokalen Ornithologen Andris Avotiņš Jr. über Sperlingskauz, die kleinste Eule in Lettland und Europa. Zu der gleichen Zeit war eine Werkstatt der Vogelhäuschen für die Zuschauer offen.

Die Kommunikation über die Aktualitäten erfolgt meistens über die Facebook-Seite des Informationszentrums. Falls Sie mehr Information über E-Mail bekommen wollen, schreiben Sie bitte an lubanamitrajs@gmail.com. Wir sind erst am Anfang unserer Tätigkeit - es ist noch ein weiter Weg zu gehen und es gibt viel zu tun. Wenn Sie gleichdenkend sind, werden wir uns freuen, Sie in unserer lokalen LOG-Gruppe in Madona zu sehen!

Wenn Sie interessiert sind, eine lokale Gruppe in Ihrer Region zu gründen, mehr Information finden Sie hier: https://www.lob.lv/lv/vietejas_grupas/index.php

Über die Gründung von Madonas Gruppe lesen Sie bitte hier: http://putnidaba.lv/drukatie-materiali/2016-2/

Am besten vor Ort anschauen!


 



 .